Wurzeln und Flügel

Die eigene innere Welt kennenlernen und gestalten –

In den letzten Jahrzehnten haben sich die experimentellen und kognitiven Neurowissenschaften mit der Emotion auseinandergesetzt und ihre Bedeutung, unter anderem auch für die Denkprozesse zu entdecken begonnen.

Wurzeln (Teil 1)

Erdend: Regressions-Hypnose – das Kindsein als Ressourcenschatz 
Im professionellen Coaching ist es eher ungewöhnlich, den Klienten zu veranlassen, sich bestimmter Erlebnisse seiner Kindheit zu erinnern, weil man sich damit zu weit in die Nähe therapeutisch orientierter Interventionen zu begeben scheint.
Der heutige in die Arbeitswelt eingebundene Erwachsene ist im allgemeinen recht eng in einen ziel- und effizienzgebundenen Alltag eingetaktet.
Da findet das Bedürfnis nach Momenten der  Sorglosigkeit und kreativ spielerischer Unbeschwertheit kaum einen angemessenen Gestaltungsrahmen. Und die Sehnsucht nach Zeiten, wo unser noch undressierter, fragenstellender, unbekümmerter jüngerer Anteil  die emotionale Wirklichkeit gestaltete, bleibt meist unerfüllt. Und  auch jene Erinnerungsräume  bleiben uns verschlossen, in denen wir als Kinder bereits Lösungen hatten, für die der Erwachsene die Probleme erst noch hinzuerfinden muss.

Hierin liegt die Absicht der „nichttherapeutischen“ Altersregression: 
Momente in der eigenen Biographie aufzuspüren, die ein gesundes emotionales Gegenstück zur realitätsangepassten, vernünftigen erwachsenen Ausgabe unserer selbst darstellen und damit zur Vervollständigung unserer Identität beitragen.
Nutzen
*  Sie entdecken eigene Kindheitssituationen als einen bereichernden natürlichen Ressourcenschatz.
*  Sie machen sich mit dem Handwerkszeug vertraut, auch Ihren Klienten stärkende Ressourcen aus der Kindheit zur Verfügung zu stellen.

Flügel (Teil 2)

Beflügelnd: Progressions-Hypnose – ein zukunftsweisendes Selbstbild kreieren
Was tun, wenn trotz Therapie oder Coaching diffuse Befindlichkeitsstörungen, Unzufriedenheit und Motivationslosigkeit den Alltag weiterhin bestimmen? Dann wird es Zeit, einen Neuanfang zu wagen und sich von hemmenden, biografisch bedingten, Selbstbeschreibungen zu verabschieden. Das ist der Ansatz der Progressions-Hypnose.
Machen Sie sich mit Methoden und Denkansätzen vertraut, wie Sie auf verblüffend einfache Weise ein zukunftsweisendes und bewusstes Selbstbild installieren und suggestiv festigen.
Unterstützen Sie Ihren Klienten darin, sich von nutzlosen Klagen und kraftloser Unentschlossenheit zu verabschieden. Unterstützen Sie ihn, mit Mut, Selbstvertrauen und Wachheit dem eigenen Leben neuen Schwung zu verleihen und den Blick vertrauensvoll nach vorne zu richten.
Nutzen
* Sie lernen die Wirkung vorhandener Selbstbilder und den Einfluss auf Ihr Handeln in der Zukunft kennen.

* Sie schaffen die Grundlage, sich oder Ihre Klienten über eine Veränderung des Selbstbildes auf eine kongruente, angstfreie Zukunft vorzubereiten.

Teilnehmende:
Dies Seminar ist für den NLP-Practitioner, denn es erweitert das Anwendungsspektrum des NLP auf dich selbst und gibt eine zusätzliche Tiefe. Als Modul in der Masterausbilung deckt es den Bereich Timeline (MAD) ab. Für Coaches dient es zur Erweiterung des Repertoires im Bereich Hypnocoaching und Selbsterkenntnis.

Trainer:

Dr. Henning Alberts: Arzt für Neurologie und Psychiatrie, seit 1978 in eigener Praxis in Stuttgart niedergelassen, seit 1983 Verknüpfung klassischer Hypnotherapie mit NLP. Schwerpunkt: Therapeutische Interventionen. Seit 1995 Seminare in Hypnose und Kommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bekannter DVNLP Lehrtrainer.

Termin:
21*WF1/MAD: 26.-28.03.2021 Teil 1 (Wurzel)
21*WF2:             09.-11.07.2021 Teil 2 (Flügel)

Ort: Münster, Hotel Landhaus Eggert****

Dauer: je 3 Tage
Zeiten: Freitag 14:00 – 19:00, Samstag 10:00 -18:30, Sonntag 10:00 – 16:00

Investition:
je Seminar
€ 795 Firmenanmeldungen
€ 575 Privatanmeldungen /  private Paketbuchung (2 Seminare): € 995,-

zuzüglich je Termin 2 x 17,50 für das gemeinsame, obligatorische Mittagsmenü (auch vegetarisch) im Landhaus

Anmeldung: